Top Utility

Bienvenue à Strasbourg! Ausflug der Jahrgangsstufe 9 nach Straßburg

Letzte Woche Dienstag, um halb sieben Uhr morgens, hieß es für die Französischschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufe 9: „On va à Strasbourg!“ Nach fünfeinhalb Stunden Busfahrt kamen wir voller Vorfreude in Strasbourg an. Die von den Lehrern im Voraus geplante Rallye (jeu de piste) wurde in Kleingruppen erfolgreich absolviert: Zuerst mussten sich alle im Office du Tourisme einen Stadtplan besorgen und anschließend einige Aufgaben lösen. Dabei konnten alle die Stadt näher kennenlernen und dabei Sehenswürdigkeiten wie z.B. Notre-Dame von Strasbourg oder typische Spezialitäten wie z.B. tarte flambée, macarons und crêpes entdecken. Des Weiteren hatten wir auch die Möglichkeit, unsere bisher erlangten Französischkenntnisse „an Franzosen“ auszuprobieren. Die Gewinner der Rallye bekamen am Ende einen kleinen Preis.

 

Daraufhin konnte man entweder die Stadt selbstständig zu Fuß oder mit einer Batoramafahrt auf der Ill erkunden. Einige Kleingruppen schlenderten bei der Gelegenheit durch die urigen und verwinkelten Gassen von „La Petite France“, ein Viertel Strasbourgs, welches vor allem bei Touristen ein beliebtes Reiseziel ist. Einige kauften noch Souvenirs oder Macarons für zu Hause, andere sind an der Ill entlanggegangen und haben etwas gegessen.

Danach trafen sich alle wieder beim Bus. Gegen 17 Uhr hieß es dann schon wieder: „Au revoir, Strasbourg!“ Nach diesem langen, aber dennoch unvergesslichen und tollen Tag kamen wir gegen 22 Uhr wieder in Kreuztal an.

Schlussendlich können wir sagen, dass wir auf diesem Tagesausflug viele Einblicke in die französische Kultur gewonnen haben. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir sagen: „MERCI BEAUCOUP!“

 

Schülerinnen und Schüler des Dif-Kurses Französisch (Jgst. 9)