Kunst Workshop im BBZ

Mittlerweile gehört es schon zum festen Angebot, dass der Diff.-Kurs Kunst zu einem Workshop in das BBZ geht, um dort die Möglichkeit kennenzulernen, aus Schrott „Kunst” zu machen.

 Finanziell ist es nicht ganz so einfach, da die Werkstatt, die Ausbilder und Betreuer bezahlt werden müssen, aber mit der Unterstützung durch die HST (Hanse-Stiftungs-Treuhand GmbH) war es auch dieses Jahr möglich, in der Werkstatt zu arbeiten. Diesmal nahmen die SchülerInnen des Diff- Kurses der Jgst. 9 in zwei Gruppen jeweils drei Tage an dem Angebot teil, Metallverbindungstechniken kennenzulernen und mit völlig neuem Material künstlerisch kreativ zu werden. Die Ergebnisse waren auch dieses Jahr wieder sehr eindrucksvoll.

Finanziell ist es nicht ganz so einfach, da die Werkstatt, die Ausbilder und Betreuer bezahlt werden müssen, aber mit der Unterstützung durch die HST (Hanse-Stiftungs-Treuhand GmbH) war es auch dieses Jahr möglich, in der Werkstatt zu arbeiten. Diesmal nahmen die SchülerInnen des Diff- Kurses der Jgst. 9 in zwei Gruppen jeweils drei Tage an dem Angebot teil, Metallverbindungstechniken kennenzulernen und mit völlig neuem Material künstlerisch kreativ zu werden. Die Ergebnisse waren auch dieses Jahr wieder sehr eindrucksvoll.

Text und Bilder: Frau Eßer