Erprobungsstufe

I  Allgemeines zur Erprobungsstufe am Städtischen Gymnasium Kreuztal

Der Übergang von der Grundschule an die weiterführende Schule ist für die SchülerInnen mit vielen Neuerungen und Veränderungen verbunden, die besondere Aufmerksamkeit erfordern. An Hauptschulen, Realschulen und an Gymnasien bilden  die Klassen 5 und 6 daher eine besondere pädagogische Einheit, die Erprobungsstufe. 
In der Erprobungsstufe haben die Lerner nun zwei Jahre Zeit die gewählte Schulform zu „erproben“.
Hier ist es uns sehr wichtig die SchülerInnen in dieser entscheidenden Phase eng zu begleiten, gut zu betreuen und sie und ihre Eltern angemessen zu beraten. Anknüpfend an die Lernerfahrungen der Kinder der Grundschule führen die Lehrerinnen und Lehrer die Kinder in diesen zwei Jahren an die Unterrichtsmethoden und Lernangebote des Städtischen Gymnasiums Kreuztal heran. 
In der Erprobungsstufe können die SchülerInnen ihrer Laufbahn am Gymnasium schon ein erstes Profil geben. So bieten wir zu Beginn der Klasse 5 die freiwillige Teilnahme an einem MINT-, Sport- oder Musikzug an, was zusätzliche Forderung und Ausbau vorhandener Fähigkeiten in diesem Bereich beinhaltet.
Eine weitere Profilierung findet zu Beginn der Klasse 6 statt, wo die SchülerInnen derzeit die Wahl der zweiten Fremdsprache treffen. Am SGK kann hier zwischen Latein und Französisch gewählt werden.
Verantwortlich für die Organisation und Betreuung der Erprobungsstufe ist Frau Tanja Brücher.


Weiterführende Informationen zur Erprobungsstufe finden Sie unten: