Hohe Teilnehmerzahl beim Känguru-Wettbewerb

Am Donnerstag, den 17.03.2016 nahmen 344 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis Q1 an dem Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Damit waren sie in guter Gesellschaft von ca. 840.000 Schülerinnen und Schüler aus rund 10400 Schulen in Deutschland. Die Aufgaben waren zum Teil sehr kniffelig und ganz anders aufgebaut als die üblichen Aufgaben, die in den Klassenarbeiten zu bewältigen sind. Im Anschluss an den Wettbewerb sah man Schüler und Lehrer über die Aufgaben lebhaft diskutieren und Lösungsschritte vergleichen.

Inzwischen haben die Organisatoren des Känguru-Wettbewerbs die Daten ausgewertet und die Punktegrenzen für die 1., 2. und 3. Preise in den einzelnen Klassenstufen festgelegt. Wie in den letzten Jahren werden etwas mehr als 5% der jeweiligen Klassenstufen einen dieser Preise bekommen. Es gibt dabei etwa doppelt so viele 2. Preise und etwa dreimal so viele 3. Preise wie 1. Preise.

Der Druck der Urkunden und das Verpacken der Packete hat nun begonnen. In den nächsten Wochen bekommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, ein Aufgabenheft sowie ein kleines Geschenk. Wer neugierig auf das eigene bzw. das Klassenergebnis ist, kann dies in den nächsten Tagen bei den Mathematiklehrerinnen und -lehrern erfragen.

Darüber hinaus können wir uns unter anderem über die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger freuen:

  • Leonard Luca Zschenderlein 5b 3. Preis
  • Josefine Roth 6a 2. Preis
  • Marit Schütz 6b 2. Preis
  • Jonas Heider 7d 2. Preis
  • Lukas Heider 9c 2. Preis

Die Fachschaft Mathematik freut sich schon auf den Besuch des Kängurus im nächsten Jahr und hofft auf eine ebenso rege und erfolgreiche Teilnahme wie in 2016.

Text: Frau Schäfer, Bild: Herr Bender