Kreativer Umgang mit Lyrik - 9c erstellte Bildgedichte

Sich mit Gedichten zu beschäftigen, kann auch kreativ und muss nicht immer analytisch sein. Diese Erfahrung machten auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c in ihrem Deutschunterricht.

Bei einem Bildgedicht oder carmen figuratum, wie es ursprünglich heißt, geht es darum, die Wörter, aus denen es besteht, so zu schreiben, dass sie in ihrer Anordnung eine zum Wortinhalt passende Form ergeben. Dabei kann es einfach nur ein Wort sein, verschiedene Wörter, eigene oder fremde Texte.

Hier sind nun einige besonders gelungene Beispiele zu sehen.

 

Text und Bilder: Frau Büdenbender