Oberstufe

Einführungsphase

Das Betriebspraktikum

Das Betriebspraktikum stellt einen wichtigen Baustein der Berufswahlvorbereitung am Städtischen Gymnasium Kreuztal dar. Als Standardelement des Neuen Übergangssystems Kein Abschluss ohne Anschluss gewinnt es zusätzlich an Bedeutung.

Das Betriebspraktikum wird in der Jahrgangsstufe 10 im Anschluss an die Herbstferien durchgeführt und dauert zwei Wochen. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler allgemeine Einblicke in das Arbeits- und Berufsleben erhalten sowie ihre Interessen und Neigungen praxisorientiert erproben. Eine Verlängerung auf 4 Wochen durch das Nutzen der Herbstferien ist selbstverständlich möglich.

Neben der gezielten schulischen Vor- und Nachbereitung des Betriebspraktikums werden die Schülerinnen und Schüler auch während dieser Zeit individuell von ihren schulischen und betrieblichen Betreuern unterstützt.

"Take-Off"

Die Veranstaltung „Take-off“ wird jedes Jahr zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt. Sie richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF. Dabei gibt ein Berufsberater für Abiturienten einen Überblick darüber, was im Zusammenhang mit dem Ende der Schulzeit beachtet werden sollte: Welche Wege stehen mir offen, z. B. in Bezug auf Studium und Ausbildung? Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es? Worüber sollte man sich Gedanken machen?

 

Qualifikationsphase 1

"6 aus 10"

Viele Schülerinnen und Schüler wissen noch nicht genau, was sie nach der Schule beruflich machen möchten. Weil man sich nicht alle Berufszweige anschauen kann oder zum Teil auch keine genauen Vorstellungen von den Berufen hat, bietet die Bundesagentur für Arbeit an unserer Schule jährlich die Veranstaltung „6 aus 10“ an. Dabei können die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 sich nach ihren Interessen aus 10 Themengebieten 6 auswählen. Jedes der gewählten Berufsfelder wird an einem Vormittag in einem 60-minütigen Vortrag von Experten vorgestellt und es bleibt Raum für konkrete und individuelle Fragen.

 

Berufswahl-Eignungstest

Als Ersatzkasse und damit  Träger der gesetzlichen Krankenversicherung führt die Barmer GEK in jedem Schuljahr einen Eignungstest mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q1 am Städtischen Gymnasium Kreuztal durch. Dies ist eine wichtige Möglichkeit zur Überprüfung der Stärken und Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler, die für ihre weitere Berufswahlplanung von großer Relevanz sind. Jeder Teilnehmer erhält eine persönliche Auswertung des Tests. Als zusätzliche Motivation werden die besten Schüler zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Folgende Bereiche werden bei dem Barmer-Eignungstest u. A. getestet: Allgemeinwissen, logisches Denken, räumliches Denken, Sprachgefühl, Rechtschreibung, Grundrechenarten, technisches Verständnis, Konzentrations- und Merkfähigkeit.

 

Berufsinfobörse

Die Berufsinfobörse des Fördervereins findet einmal jährlich statt. Die Webseite bib.gymnasium-kreuztal.de bietet zusätzliche Informationen zu den aktuellen Vorträgen.

 

Qualifikationsphase 2

"Zugang zum Studium"

Je näher das Abitur rückt, deste mehr Fragen kommen auf, was man nach der Schule machen kann und möchte. Viele dieser Fragen rund um das Thema der Zulassung zum Studium können an unserer Schule jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit bei der Veranstaltung „Zugang zum Studium“ geklärt werden, die sich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 richtet. Hier geht es ganz konkret z. B. um das Studienplaztvergabeverfahren, Förderungsmöglichkeiten, einzuhaltende Fristen und ähnliches.