Profilbildung

Schüler fördern bedeutet, auch ihre vorhandenen Talente gezielt zu entwickeln, ihre Begabungen auszubauen und sie zu unterstützen. Jedes Kind ist anders.

Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, können die Schülerinnen und Schüler sich zu verschiedenen Zeitpunkten, zu Beginn der Klassen 6, 8 und EF, einen Teil ihrer zukünftigen Fächer selbst auswählen, je nach Stärken und Interessen. Die gewählten Fächer ab den Klassen 6 und 8 werden mindestens bis zur Oberstufe weitergeführt.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich ab der Klasse 5 für einen Schwerpunkt zu entscheiden, der mit einer Stunde zusätzlich pro Woche unterrichtet wird.

Die Profile sind so konzipiert, dass sie nach Möglichkeit in Klasse 5 begonnen, mit der nächsten Wahl ab Klasse 8 beibehalten und bis zum Abitur weitergeführt werden können, z. B. ein MINT- oder Sportprofil.