BOB: Berufsorientierungsbüro

Das Berufsorientierungsbüro (BOB) dient den Schülerinnen und Schülern unserer Schule dazu, sich über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Während der Öffnungszeiten (die jeweils dem Aushang für das Halbjahr an der Tür zu entnehmen sind) kann man hier im Internet recherchieren oder in den vorhandenen Materialien stöbern. Alle mehrfach vorhandenen Materialien können selbstverständlich gerne mitgenommen werden. Die für die Berufsorientierung zuständen Kollegen, Herr Atli und Frau Büdenbender, helfen bei Fragen gerne weiter.

Im Internet gibt es spezielle Angebote für Schülerinnen und Schüler, z. B. von der Bundesagentur für Arbeit, auf denen etwa die verschiedenen Berufe detailliert vorgestellt werden in Texten und Filmen: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wo kann ich den Beruf erlernen, mein Studium absolvieren? Was sind verwandte Berufe? Welche Weiterbildungen sind möglich? Was ist der durchschnittliche Verdienst? Wie ist die Stellenlage?

Neben der eigentlichen Berufs- und Studienorientierung bietet das BOB aber auch Informationen zu weiteren Themen, wie

  • Bundesfreiwilligendienst
  • Austauschschuljahr
  • Stipendien
  • Au-Pair/Demi-Pair
  • Work and Travel
  • ...

An den Elternsprechtagen bietet hier der für unser Gymnasium zuständige Abiberater von der Agentur für Arbeit, Herr Crepon, jeweils eine Sprechstunde für interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (und ihre Eltern) an. In diesen Terminen, die im Sekretariat vereinbart werden können, wird individuell auf den Beratungsbedarf eingegangen.