Badminton-Mannschaft scheitert knapp am Landesfinale

2. Platz im Badminton im Regierungsbezirk Arnsberg

Im Rahmen des Landessportfestes der Schulen (Regierungsbezirk Arnsberg) konnte die Badminton-Schulmannschaft des städtischen Gymnasiums (Foto) wiederholt eine außerordentlich gute sportliche Leistung zeigen.

Schon die Teilnahme unseres Teams an diesem Turnier war nicht selbstverständlich. Im Vorfeld mussten sich die Schülerinnen und Schüler jeweils bei den entsprechenden Wettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene qualifizieren. Damit wurde Ihnen die Möglichkeit eröffnet, dass Turnier in Lüdenscheid überhaupt wahrzunehmen. Es steht außer Frage, dass die Mannschaft um Kapitän Angelo Civitavecchia angesichts der bisher erbrachten Leistung zufrieden in den Bus Richtung Lüdenscheid stieg.

Am Turniertag selbst mussten die Kreuztaler gegen die Hildegardis-Schule Bochum, das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid und das evangelische Gymnasium Lippstadt antreten. Gegen die Lüdenscheider zeigte sich dabei ein klarer Sieg mit 7:1 Punkten. Auch die Bochumer konnten mit ihren 2 erreichten Punkten nur wenig gegen unser Team ausrichten.

Die spannenste Begegnung der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1999-2002) offenbarte sich im Spiel unserer Schulmannschaft gegen das Gymnasium Lippstadt. Leider ging das Einzel von Fynn knapp im 3. Satz verloren. Angelo setzte durch seine Leistung erneut Akzente. Das Einzel gewann er klar in 2 Sätzen und im Mixed konnte mit Unterstützung von Chiara ein weiterer Punkt gewonnen werden. Insgesamt war gegen das Team aus Lippstadt mit 6 Vereinsspielern nicht genug entgegen zu setzen, sodass der Endstand mit 5:2 Punkten gerechtfertigt ist.

Damit erreicht das städtische Gymnsium Kreuztal einen verdienten 2. Platz beim Landessportfest der Schulen!

Bericht und Foto: Sven Schröer