Teilchenphysik zum Anfassen

MasterclassesAm 12. März 2013 lud  die Uni Siegen 30 Schülerinnen und Schüler Siegener Gymnasien zu den Masterclasses der Teilchenphysik ein.
Die drei Schüler Kevin Flechtner, Richard Jung und Tobias Reiser aus dem Physik-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 von Herrn Bender besuchten diese Veranstaltung.
Ziel der Masterclasses war es den Schülern die Grundlagen der Teilchenphysik und einen Einblick in die aktuelle Forschung auf diesem Gebiet zu vermitteln.
Am Vormittag wurden in verschiedenen Vorträgen von Prof. Dr. Ivor Fleck die Theorie der Teilchenphysik, die Funktionsweise von Teilchenbeschleunigern und die aktuellen Experimente am CERN in Genf erklärt (natürlich nur in einem geringen Umfang, um den Rahmen der Veranstaltung nicht zu sprengen). Anschließend zeigten uns verschiedene Professoren und Doktoranten die Labore der Universität und erklärten uns die Geräte, die Wissenschaftler der Uni Siegen für die Experimente am CERN entwickelt haben.
Nach einer Mittagspause wurde uns in einem Vortrag erklärt, wie Aufnahmen des ATLAS Experimentes am CERN ausgewertet werden und anschließend sollten wir selbst in 2er-3er-Gruppen solche Aufnahmen am Computer auswerten.
Zum Schluss wurden die Ergebnisse der Gruppen zu einem einheitlichen Ergebnis zusammengetragen und mit anderen Universitäten aus Frankreich und den USA, sowie zwei Mitarbeiterinnen des CERN per Videokonferenz verglichen.
In einem (nicht sonderlich schweren) Quiz konnten wir überprüfen, wie viel wir von der Veranstaltung behalten haben und haben schließlich eine Urkunde für die Teilnahme erhalten.
Dieser Tag an der Uni Siegen war sehr interessant, da wir neue Erfahrungen gewonnen, sowie einen Einblick in die Arbeit eines Teilchenphysikers bekommen haben. Der Besuch dieser Veranstaltung hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Tobias Reiser