Skifahrt besonders beliebt

129 Teilnehmer - Skikurs am Städtischen Gymnasium Kreuztal mit Ausbildung des Skiverbandes verknüpft

Die seit Jahren am Städtischen Gymnasium Kreuztal etablierte Schneesportwoche der Oberstufe erreichte in diesem Jahr eine neue Größenordnung. Durch die Umstellung der Gymnasien auf eine kürzere Schulzeit wurde in der letzten Januarwoche die Fahrt für die Jahrgangsstufen 10 und 11 angeboten.  118 Schülerinnen und Schüler nahmen das Angebot an, sich eine Woche lang im Bereich Ski und Snowboard schulen zu lassen und verbrachten eine Schneesportwoche im Skigebiet Hochfügen-Hochzillertal.

Skisportwoche 2011
Auf den 171 Pistenkilometern wurden sowohl Anfänger als auch Könnern im Ski- und Snowboardbereich unterrichtet. Um diese Ausbildungsleistung zu erreichen wurden die acht Sportpädagogen der Schule durch zahlreiche ausgebildete Trainer vom Skiverband unterstützt.

„Mein Ziel war es, möglichst ideale Ausbildungsbedingungen mit kleinen Gruppen  für die Schülerinnen und Schüler zu bekommen. Das bringt nicht nur (Lern-) Spaß sondern ist auch aktive Unfallverhütung“ resümiert der Fahrtenleiter Lars Schlüter die hohe Zahl von 17 Ausbildern und die Tatsache, dass bei der Gruppengröße keine schwerwiegenden Verletzungen auftraten.

Das die Gruppengröße auch für das Erlernen eine wichtige Rolle spielt ist an der Leistung zu sehen, dass am Ende der Woche alle Anfänger in der Lage waren die schwierigen Talabfahrten zu meistern. 
Das Städtische Gymnasium Kreuztal ist die einzige Schule in NRW, die im dritten Jahr eine solche Kooperation anbieten kann. Abgerundet wird das Angebot durch die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler der “Könnergruppe“ im Rahmen der  Schneesportwoche eine Ausbildungswoche des Skiverbandes durchlaufen und so die erste Hürde zum “Skilehrerlehrgang Grundstufe“ absolvieren. In diesem Jahr nutzten 8 Schülerinnen und Schüler dieses Angebot. Diese Ausbildung ist möglich, weil Lars Schlüter als Fahrtenleiter gleichzeitig Ausbildungsleiter beim Westdeutschen Skiverband ist.