Top Utility

8. Berufs-Informations-Börse: Von Medizin bis Business in China

ReferentIn 12 Vorträgen informierten Ehemalige und Freunde der Schule die Kreuztaler Gymnasiasten über Studiengänge, Berufe und Karriere                                        

Von Medizin bis Wirtschaftssinologie (Wirtschaftswissenschaften und Chinesisch) – die Schüler der Jahrgangsstufen 12 und 13 des Kreuztaler Gymnasiums konnten bei der 8. Berufs-Informations-Börse (BIB) zwischen einer breiten Palette an Vorträgen ihre Favoriten auswählen. 12 Referenten hatte der organisierende Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Gymnasiums am SchülerSamstagvormittag aufgeboten, davon drei Viertel Ehemalige. Die Referenten waren teilweise aus Aachen, Düsseldorf und Göttingen angereist, um den Schülern Rede und Antwort zu stehen.
Auf besonders großes Interesse stoßen weiterhin klassische Studiengänge wie Medizin, Lehramt, Betriebswirtschaftslehre und Jura. Aber auch die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Polizei und mit der Energietechnik und dem Business in BewerbungChina zwei explizite Zukunftsthemen erfreuten sich großer Nachfrage. Zwischen den beiden Vortragsblöcken erhielten die Schüler Hinweise von Eva Blank-Sieg, Leiterin der Personalabteilung der Deutschen Edelstahlwerke in Siegen, und Gesine Westhäuser, Leiterin der Personalentwicklung der Sparkasse Siegen, wie sie später ihre Bewerbung erfolgreich angehen können.
Ziel des Fördervereins und der Schulleitung ist es, dass sich die Schüler frühzeitig mit dem Thema Studium und Beruf auseinandersetzen, um später möglichst fundierte Entscheidungen über Vortragden weiteren Lebensweg treffen zu können. Die angebotenen Vorträge decken eine Viel-zahl von Studienrichtungen und Berufsbildern ab, so dass ein umfassender Eindruck vermittelt werden kann. „Unser Dank gilt den Referenten, denn nur mit ihrer Hilfe können wir den Schülerinnen und Schülern ein solches, sicher nicht alltägliches Angebot machen“, sagte Dennis Becher, Organisator der BIB und 2. Vorsitzender des Fördervereins. Fördervereins-Vorsitzender Charles Adarkwah ergänzte: „Die BIB wird auch in Zukunft fester Bestandteil unseres Jahresprogramms bleiben.“

Referenten

Referenten

Referent

Referent

Schüler