Lesenacht 2.0 - Die SV des FFG wieder einmal in voller Aktion

Lesenacht-2008Kaum war der ungeheure Erfolg des Winterballs kurz vor Weihnachten verkraftet, da schulterte die SV den nächsten großen Brocken, die "Lesenacht" für die Sextaner, ausgerichtet und organisiert von SV-Schülerinnen und SV-Schülern der Klassen 10 - 13 unserer Schule.

59 Anmeldungen aus den drei Fünferklassen wurden abgegeben. Nach dem Bombenerfolg der Lesenacht 2007 stand bis zuletzt die bange Frage im Raum: Können wir das Niveau halten? Wir konnten. Die Bezeichnung "Lesenacht" ist nämlich eine plumpe Untertreibung. Genau genommen handelt es sich um ein sieben Stunden Programm der Extraklasse von 18:30 bis 1:30 Uhr.

Zuerst kam die gruppendynamische Spielephase, dann ein warmes Abendessen und anschließend die verdauungsfördernde Nachtwanderung mit Rätselstrecke durchs Unterholz. Zurück im Schulgebäude konnten die abgebrühten unter den Kindern eine Geisterbahn besuchen, die im FFG selbstverständlich von lebenden Monstern bevölkert wird. Hier wurde die SV von einigen aktiven Oberstufenschülern und einem Ehemaligen unterstützt, die unsere Aktion offensichtlich spannender fanden, als eine weitere Sitzung in der "Kammer" oder im "Macces". Vielen Dank für euren Einsatz! Als sich danach alle Sextaner in der großen Pausenhalle in ihre Schlafsäcke gekuschelt hatten wurde es still im Gebäude. Nun folgte die eigentlichen Lesenacht mit ausgesuchten Geister- und Gespenstergeschichten, vorgetragen in diesem Jahr von Herrn Riest und Frau Münter. Einen großen Dank von der SV an die beiden.

Lesenacht-2008Am nächsten Morgen dann, nach mehr oder weniger Schlaf, kamen die Eltern und brachten das Frühstück für ihre Kinder mit. Um 10:00 Uhr war dann der Spuk vorbei. Die beiden SV-Lehrer mussten wieder einmal verblüfft zur Kenntnis nehmen, was Schülerinnen und Schüler so alles auf die Beine stellen können. Hut ab vor der SV des FFG. Das macht euch so schnell keiner nach.