Frühlingsbasar zur Unterstützung der medizinischen Versorgung der Menschen in der Ukraine

Die Menschen in der Ukraine leiden unter dem Krieg. Wir möchten einen Beitrag leisten, um ihnen zu helfen.

Deswegen wird am Elternsprechtag (28. April 2022) im Eingangsbereich zur Pausenhalle ein Basar stattfinden, der – passend zur Jahreszeit - Schönes für Haus, Garten und Fensterbank anbietet: selbst gezogene Pflanzen, Übertöpfe, kleine Vasen, Deko verschiedenster Art (Steine, Tiere, Herzen, Blumenstecker, Fensterbankmonster etc.). Dieser Basar wird im Eingangsbereich zur Pausenhalle von Schülern und Schülerinnen durchgeführt, denn die Lehrkräfte sind am Elternsprechtag ja gut beschäftigt.

Außerdem möchten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe für das leibliche Wohl sorgen – natürlich gegen eine Spende.

Der Gesamterlös geht an das auch „Notapotheke der Welt“ genannte Medikamentenhilfswerk action medeor, das sich seit über 55 Jahren für die medizinische Versorgung der Menschen in Kriegs-, Krisen- und Katastrophengebieten einsetzt und Krankenhäuser und Gesundheitsstationen versorgt mit dringend benötigten Medikamenten, Verbandsmaterial und medizinischen Geräten. Für die Menschen in der Ukraine läuft aktuell eine Spendenaktion, so dass gezielt gespendet werden kann. Weitere Informationen: https://medeor.de/de/

Es wäre schön, wenn das Engagement der Schülerinnen und Schüler große Unterstützung bekommt.

Carla Renner Schäfftlein