Lebensmittelpakete für Afghanistan

An unserer Schule startet wieder eine Hilfsaktion, die jeder unterstützen kann ...

Wie ihr vielleicht gehört habt, herrscht im Moment in Afghanistan eine große Hungernot; hinzu kommt der kalte Winter. Die Menschen dort leiden sehr und brauchen dringend Hilfe.

Das Friedensdorf Oberhausen war schon im Dezember vor Ort und führte in Zusammenarbeit mit seiner afghanischen Partnerorganisation eine Lebensmittelverteilung durch. Die Aktion soll – und muss - wiederholt werden, denn für viele Menschen geht es um das nackte Überleben. 4000 Lebensmittelpakete, die Grundnahrungsmittel wie Mehl, Reis und Hülsenfrüchte enthalten, möchte das Friedensdorf an bedürftige Familien verteilen.

Ein Paket kann eine Familie für einen Monat versorgen. Es kostet 100 Euro.

Und da haben wir gedacht, dass wir als Schule doch wohl gemeinsam so ein Paket – oder vielleicht auch mehrere? - durch Spenden und den Tierchenverkauf im Kiosk finanzieren können. Deswegen haben wir ein Reagenzglas mit Skala gebastelt, das am Kiosk hängt, und die Damen am Kiosk aktualisieren immer den „Pegel.“ Macht ihr mit? Jeder Cent zählt, auch kleine Spenden sind herzlich willkommen. Und Tierchen gibt es sowieso immer zum Kaufen. Wir häkeln auch gerne auf Bestellung und nach Wunsch!

Carla Renner-Schäfftlein

Wer sich näher informieren möchte: https://friedensdorf.de/2022/01/17/hunger-und-verzweiflung-in-afghanistan/