2. Platz für das Magnetschwebebahn-Projekt am 16 Juni 2021 des Kreuztaler-Teams des MINToringSI - Jahrgangs 2019

Die Abiturienten des Städtischen Gymnasiums Kreuztal Dietrich Paul Jonas Heider, Philipp Kubny, Jonas Hartmann, Julian Peter, Anna-Lilika Müller und Fynn-Lukas Dienst wurden nach einer fünf Monate dauernden Projektphase im Rahmen des zweijährigen Programms „MINToringSi-Studierende begleiten Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg in ein MINT-Studium“ des Verbandes der Siegerländer Metallindustrie e.V., der Universität Siegen und der Bezirksregierung Arnsberg für ihre Projektarbeit „Effiziente Magnetschwebebahn“ mit dem 2. Platz gekürt.
Philipp Kubny und Jonas Heider haben als erste Gruppe die Ergebnisse ihrer Projektarbeit sehr souverän und verständlich vorgestellt und überzeugten die Jury durch eine gute Dokumentation und einen funktionsfähigen Magnetschwebebahn-Prototypen.
Die offizielle Veranstaltung fand dieses Jahr in einem virtuellen Raum statt. Diese neue Erfahrung der Teilnahme von Zuhause vor dem Bildschirm, die uns nicht neu ist, ist mit dem angebotenen Programm (Begrüßungsworte von den Organisatoren, Vorträge der Teilnehmergruppen, Laudatioworte der Jury und Musik in den Pausen) sehr feierlich verlaufen.

 

Durch Drücken auf Hier erhalten Sie weitere Informationen.