Informationen Januar 2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich wünsche Ihnen allen ein gute neues Jahr und hoffe, dass Sie gesund durch die Zeit gekommen sind.

 

Wie Sie schon aus der Presse erfahren haben, startet das neue Jahr mit Lernen auf Distanz. Dazu haben Sie eine Handlungsrichtlinie bekommen, die Sie über die verschiedenen Möglichkeiten der Vorgehensweise informiert. Ich gehe davon aus, dass Ende nächster Woche die aus dem Digitalpakt finanzierten iPads an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben werden können, die mit Hilfe der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer erfasst worden sind. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler werden individuell über die Ausgabe informiert.

Sollte es Probleme während des Lernens auf Distanz geben, so wenden Sie sich zunächst an die Klassenlehrerin/an den Klassenlehrer Ihres Kindes.

 

Es werden keine Klassenarbeiten bis zum Ende des Schulhalbjahres geschrieben. Die Rückgabe der noch vor den Weihnachtsferien geschriebenen Klassenarbeiten bzw. Klausuren wird gestaffelt nach Klassen und einem gesonderten Zeitplan erfolgen. Hierzu werden Sie rechtzeitig informiert.

 

Es ist vorgesehen, dass die weiterführenden Schulen eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 anbieten. Ich möchte an dieser Stelle sehr eindringlich an Sie appellieren, dieses Angebot nur anzunehmen, wenn tatsächlich die Betreuung (!) zu Hause nicht gewährleistet werden kann. Nähere Informationen erhalten die Eltern und Erziehungsberechtigten der Klassen 5 und 6 durch ihre Klassenlehrerin/den Klassenlehrer.

 

Ganz wichtig ist, dass der im Terminplan ausgewiesene 01.02.2021 kein beweglicher Ferientag, sondern ein ganz „normaler“ Schultag ist.

 

Am 17.02.2021 wird ein pädagogischer Tag stattfinden. Für die Schülerinnen und Schüler gilt dieser Tag als Studientag, an dem Aufgaben zu Hause erledigt werden müssen.

 

Ich hoffe, dass alle am Schulleben Beteiligten die Herausforderungen gut meistern und wir so zur Senkung der Infektionszahlen beitragen können, damit zu Beginn des zweiten Halbjahres so viel Normalität wie nur möglich eintreten kann.

 

Beste Grüße

S. Schneider