MINT-on-Tour-2020

Vom 19. bis 21. Februar 2020 war die Universität Siegen mit dem MINT-on-Tour-Projekt an unserer Schule zu Gast. MINT-on-Tour ist ein Projekt der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät, über welches Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer begeistert werden sollen. Dieses Projekt wird an unserer Schule seit vielen Jahren in den Klassen der Jahrgangsstufe 7 durchgeführt.

An den drei oben genannten Tagen fand von der zweiten bis zur fünften Stunde kein regulärer Unterricht statt, sondern Studierende der Universität haben mit den Schülerinnen und Schülern Experimente durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben alle Versuche selbstständig unter Anleitung und Aufsicht gebaut und ausprobiert. Die angefertigten Experimente durften sie anschließend mit nach Hause nehmen, um sie auch dort vorzuführen.

Bezogen auf das übergeordnete Thema „Energie“ wurden an den drei Tagen drei verschiedene Energieformen anhand passender Experimente näher beleuchtet, wobei auch die theoretischen Hintergründe in den Blick genommen wurden.
So ging es beispielsweise darum, mit Hilfe einer Batterie, zwei Stecknadeln, einem Stück Kupferdraht und einem Magneten einen Elektromotor zu konstruieren, oder eine Schütteltaschenlampe zu bauen. Zudem wurde die Funktionsfähigkeit eines Tubenbootes in einem extra aufgebauten Planschbecken getestet.

Zur Dokumentation und zum Nachlesen erhielt jeder eine Mappe mit den Anleitungen und Erklärungen zu allen Experimenten. 

Unsere Schule freut sich bereits auf das nächste Jahr, wenn die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klassen 6 an diesem  Projekt teilnehmen werden.

Text und Fotos: Gttn