Top Utility

2. Platz beim VDI-IHK Oberstufenpreis 2019 für Marco Kleis

 

Schulleiter Herbert Hoß (links), Physiklehrerin Dr. Rodica Tcaciuc und der Preisstifter Alexander Falkenhahn (rechts) freuen sich mit Marco über den tollen Erfolg.

Am 20.01.2020 im Bernhard-Weiss-Saal der IHK Siegen hat die Ehrung für den diesjährigen VDI-IHK-Oberstufenpreis 2019 stattgefunden.

Um 18:00 Uhr eröffnete Frau Dr. Christine Tretow den Abend und stellte die Jury bestehend aus 10 Vertretern von Industrie, Schulen, VDI und IHK vor. Insgesamt wurden 30 Facharbeiten und Projektarbeiten von 36 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe aus den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik und Technik eingereicht, die in ihren Schulen von den betreuenden Lehrern mit mindestens 13 Punkten bewertet wurden. In der 1. Jury-Sitzung wurden fünf Arbeiten ausgewählt, die dann in einer 2. Sitzung von den Verfassern den fachkundigen Juroren in der IHK in Siegen mündlich präsentiert wurden.

In der Feierstunde wurden zuerst die 31 Schülerinnen und Schüler von dem IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener mit einer Urkunde geehrt. Unter den 30 geehrten war auch Jonathan Wiechert vom Städtischen Gymnasium Kreuztal, welcher sich mit „Konformer Abbildungen in der Bildverarbeitung“ beschäftigt hat.

Die fünf besten Arbeiten wurden mit einem Preisgeld von insgesamt 9000 € prämiert. Marco Kleis, Schüler im Abschlussjahrgang 12 am Städtischen Gymnasium Kreuztal, gewann den zweiten Platz. 

Er hat in seiner Facharbeit „Nutzung der beim Türöffnen aufgebrachten Energie durch Umwandlung und Speicherung dieser in elektrische Energie“ eine Modelltür gebaut und untersucht, wie viel elektrische Energie beim Öffnen und Schließen einer Tür gewonnen werden und wie man diese Energie sinnvoll weiter anwenden kann. Betreut wurde die umfangreiche Arbeit von der Physiklehrerin Dr. Rodica Tcaciuc.

Nach der Laudatio durch Dr.-Ing. Axel Müller und der Kurzpräsentation der Arbeit am Abend der Preisverleihung wurde Marco mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Neben einer Urkunde konnte er sich über ein Preisgeld von 2400 € freuen, das ihm von IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener überreicht wurde.

Text und Foto: Frau Tcaciuc