Apr
26

Schüler führten Senioren in die Nutzung des Handys ein

HandyeinführungAm 14. März startete der erste von drei Handy­kurs­tagen für Senioren. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 d trafen sich hierzu mal in der Schüler­bibliothek, später in den Räumen der Lehrer­bibliothek, mit den Senioren. In Einzel­gesprächen wurde in gemütlicher, aber arbeits­intensiver Runde, das Ein- und Ausschalten, SMS-Schreiben, Benutzung des Adressbuches u.v.m. erklärt und vorgeführt, so dass die Senioren es sogleich üben konnten. Die Schüler/innen der Klasse 9 d waren so fit in der Materie, dass sie kaum auf die Bedienungsanleitungen der diversen Handys angewiesen waren. Am Ende der insgesamt 3 Sitzungen waren alle glücklich und zufrieden, aber auch ein bisschen traurig und erstaunt, wie schnell die Zeit verging.


Herr  Czogalla, 1. Vorsitzender vom Seniorenbeirat der Stadt Kreuztal und Teilnehmer des Handykurses bekräftigte den Willen der Senioren, in naher Zukunft  eine Computereinführung für Senioren am SGK mitzumachen.

Organisiert wurde der Handykurs von Frau Rother von der Senioren-Service-Stelle Kreuztal, krankheitsbedingt weitergeführt von Herrn Lücking.  Ansprechpartner am SGK war Herr Strohlos.

(Eva Schragen/Dirk Strohlos)

Apr
08

Kaffee in Köln

Auf eine Tasse Kaffee hatte  Herr Mehl den GK 13 Kunst Kaffeetassenach Köln eingeladen, genauer gesagt ging es ins Museum Ludwig, um sich einmal Pop-Art näher anzuschauen.

Mär
30

Badmintonmannschaft des Städtischen Gymnasiums im Landesfinale gestoppt!

BadmintonNach einem problemlosen Weiterkommen als Sieger auf der Kreis- und Regierungs-bezirksebene wurde unsere Mannschaft als Vertretung aus der Bezirksregierung Arnsberg bei der Endrunde der Landesmeisterschaften Badminton der Schulen in Mülheim Vierter.

Ernest Barker Preis für Lehrer des Städtischen Gymnasiums Kreuztal

Eine ganz besondere Auszeichnung wird in Kürze Dr. Michael Neu in London von der britischen Political Studies Association verliehen. Herr Dr. Neu hatte von 2006 – 2009 an der Universität Sheffield eine Doktorarbeit zum Thema „ Das Dilemma des gerechtfertigten Krieges“ verfasst, ein Thema, welches gerade jetzt sehr aktuell ist. Diese Arbeit wurde nun mit dem renommierten Ernest Barker Preis für die beste Doktorarbeit in Großbritannien im Jahr 2010 in der Kategorie politische Theorie ausgezeichnet.  Die Verleihung des Preises wird am 21. April in London vorgenommen. Der Preisträger unterrichtet seit Oktober 2010 am Städtischen Gymnasium Englisch, eine Tätigkeit, die ihm – wie er selbst sagt – neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit große Freude bereitet. Zur Preisverleihung wird er selbstverständlich nach London reisen, aber er konnte den Schulleiter, Herrn Hoß, beruhigen, der Termin liegt in den Ferien. 

  

Mär
12

Mögliche Einführung der 60-Minuten Schulstunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von 9 auf 8 Jahre hat zu einer Zunahme der Unterrichtsstunden geführt. Eine Möglichkeit mehr Ruhe in den Schulalltag einkehren zu lassen, ist die Verlängerung der Schulstunden von 45 auf 60 Minuten. Die Schüler haben dann z.B. statt 7 Stunden nur noch 5 Stunden an einem Tag.

Mär
12

Theateraufführung 2011

Wir möchten Sie recht herzlich zu unserer diesjährigen Theateraufführung einladen, zur Aufführung der Komödie:

„Die lustigen Weiber von Windsor“

nach William Shakespeare, in einer Bearbeitung von Gerd Sprenger.

Freuen Sie sich auf die verwicklungsreiche Geschichte um den sehr gewichtigen und lebenslustigen Ritter Sir John Falstaff, den es in das beschauliche Städtchen Windsor verschlägt. Hier wirft er seine ganze Männlichkeit in die Waagschale, um zwei verheiratete Frauen zu verführen. Doch die Frauen von Windsor sind gewitzter, als Falstaff denkt, und auch ihre Männer sehen nicht tatenlos zu. Außerdem hat Falstaff die Rechnung ohne die Wirtin gemacht... Ach, ja, und dann ist da noch die schöne Anne Page, um deren Hand gleich drei (Alp-) Traummänner anhalten.

Mär
12

Vier „weiße Pferde“ sorgten in der Kreuztaler Stadthalle für „Viel Lärm um Nichts“!

Das White Horse Theatre zu Gast am Städtischen Gymnasium Kreutal

Die Schüler und Schülerinnen der Englisch LKs 12 und 13 hatten am Mittwoch, dem 23.02.2011, die einmalige Möglichkeit eine unterrichtsrelevante Theateradaption des „White Horse Theatre“ anzusehen. Dargeboten wurde Shakespeares Klassiker „Much Ado About Nothing“, in dem es um Liebe und Intrige geht: Auf Leonatos Gut trifft Graf Claudio dessen Tochter Hero und verliebt sich in sie. Daraufhin versucht der Intrigant Don Pedro die geplante Hochzeit der beiden zu verhindern.
Zeitgleich streiten sich Heros Kusine Beatrice und der Edelmann Benedick unentwegt, da sie sich ihre gegenseitige Liebe nicht eingestehen können.

Feb
02

Patenkind der Jahrgangsstufe 12

Zur Schule gehen? Jeden Tag eine warme Mahlzeit?
Das ist für viele Millionen Kinder der Welt ein Wunschtraum. Auch in dem armen westafrikanischen Land Senegal geht es vielen Menschen sehr schlecht. Die Bevölkerungszahl hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt, gleichzeitig stieg die Armut beispielsweise durch Globalisierung enorm.
 
Deshalb unterstützt das Heilig-Geist-Gymnasium in Würselen nun schon seit 15 Jahren Schulen, Internate und Dorfgemeinschaften im Westen des Landes in der Form von Geldspenden und Patenschaften für einzelne Kinder.

Seiten

Städtisches Gymnasium Kreuztal RSS abonnieren