Jan
13

Digitaler Tag der offenen Tür am SGK

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler in den 4. Klassen,

liebe Freunde des SGK,

wir bedauern es sehr, dass wir uns aufgrund der aktuellen Entwicklung dazu entschließen mussten, auf eine Präsenzveranstaltung am 15.01.2022 anlässlich unseres "Tages der offenen Tür am SGK" zu verzichten.


Dennoch haben wir etwas für Sie vorbereitet:


Schauen Sie mit Ihren Kindern unbedingt in den nächsten Tagen hier auf unserer Homepage vorbei. Dort finden Sie eine Schaltfläche, die Sie zum "Digitalen Tag der offenen Tür am SGK" weiterleitet.
Auch zur Möglichkeit persönlicher Beratung hinsichtlich einer möglichen Anmeldung Ihres Kindes am SGK finden Sie auf unserer Homepage bald weitergehende Informationen.


Beste Grüße aus dem SGK

Jan
07

Schulstart nach den Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Montag beginnt der Unterricht in Präsenz nach Stundenplan. Bitte beachten Sie, dass das Ministerium die Teststrategie an die neue Virusvariante angepasst hat. In der Schulmail vom 06.01.2022 heißt es:

 

"Ab dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien (10. Januar 2022) gelten die bekannten Testregelungen für alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Immunisierungsstatus. Das bedeutet, dass sowohl immunisierte (geimpfte und genesene) als auch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler an den Testungen teilnehmen müssen."

 

Getestet wird weiterhin montags, mittwochs und freitags per Antigen-Selbsttest unter Aufsicht der unterrichtenden Lehrkraft. Diese Testungen können durch einen Nachweis über einen negativen Bürgertest ersetzt werden.

 

Ich wünsche uns allen einen guten Start in das neue Jahr!

Thomas Grütz, Schulleiter

Jan
17

Eigene Werbespots und Werbeanzeigen der 7b

Nachdem die SchülerInnen der 7b im Deutschunterricht zunächst Sachwissen zum Thema Werbung erworben  und Werbeanzeigen und Werbespots analysiert hatten, setzten sie dieses Wissen produktiv bei der Erstellung eigener Spots und Anzeigen um.

Jan
04

1171 Euro für das Friedensdorf Oberhausen

Das ist das Ergebnis des diesjährigen adventlichen Basars am Elternsprechtag.

Dez
16

Tag der offenen Tür am 15.01.2022

Liebe Eltern der Viertklässler*innen, liebe Freunde des SGK,


für den 15.01.2022 ist unser "Tag der offenen Tür" geplant, der dieses Mal anders stattfinden wird, als Sie es aus den vergangenen Jahren gewohnt sind. Leider können wir keine Gäste zu einem Rundgang und persönlichem Kennenlernen der Lehrkräfte, Lerngruppen und Aktivitäten in der Schule begrüßen.

Wir möchten aber - wenn es möglich ist - eine kurze Informationsveranstaltung vor Ort für die Eltern der jetzigen Viertklässler*innen anbieten. Sollten wir dies verwirklichen können, bekommen Sie hier auf unserer Homepage baldmöglichst neue Informationen dazu.
Auch darüber hinaus laden wir in Kürze auf unserer Homepage weitere wichtige Informationen und v.a. Videos hoch, die unsere Schule und uns als Schulgemeinde vorstellen. Lassen Sie sich überraschen und schauen Sie bald wieder auf unserer Homepage vorbei! 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien gesegnete Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

Dez
08

Finja Bald (6C) heißt die neue Siegerin der Schulrunde des Vorlesewettbewerbs

Beim traditionellen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels traten auch in diesem Jahr die jeweils beiden besten Leser aus den drei sechsten Klassen gegeneinander an. 

Traditionell trafen sich die Klassensieger am Nikolaustag, um den Schulsieger zu ermitteln. In der Jury saßen die Deutschlehrerinnen Jana Nimmermann und Laura Kurtseifer sowie die Referendarin Lisa Korn. Pandemiebedingt waren keine weiteren „Fans“ zugelassen.  

Die Klassensieger Emily Walder, Adrian Herb (6A), Laith Saed, Darin Hussein (6B), Finja Bald und Moritz Tanger (6C) starteten in der ersten Leserunde mit einem Buch ihrer Wahl. Erlaubt waren Werke aus der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur mit Ausnahme von Schullesebüchern. Zuvor hatten die Schüler ihr Buch und den Autor den Zuhörern kurz vorgestellt. 

Im Anschluss stand das Lesen des Fremdtextes auf dem Programm. Die Jury hatte passend Auszüge aus einem weihnachtlichen Jugendbuch ausgewählt. Diese Leserunde war entscheidend für den späteren Sieg. Auch hier schlugen sich die Sechstklässler gut und man merkte, dass ihnen das Vorlesen Spaß macht. 

Die Jury hatte kein leichtes Amt bei der Bewertung von Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. 

Am Ende überzeugte Finja Bald die Jury mit ihrer Darbietung aus Gina Mayers „Internat der bösen Tiere“. Sie durfte sich bei der direkt anschließenden Siegerehrung über einen Buchpreis freuen. 

Text: Frau Keßler, Foto: Frau Korn

Dez
04

Fenster erstrahlen als Adventskalender


Um in der Vorweihnachtszeit unsere Schule festlich zu schmücken, organisieren zwei Schüler im Rahmen des Projektkurses der Jahrgangsstufe Q1 einen Fensteradventskalender. Jeden Tag wird ein weiteres Fenster der Schule erleuchtet.

Mit einem Aufruf an die Schülerschaft startete das Projekt von Leonard Zschenderlein und Friedrich Stellbrink aus der Jahrgangsstufe Q1, die in weitgehender Eigenverantwortung die Aktion planen, koordinieren und durchführen. Interessierte Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen konnten sich melden, allein oder in kleinen Gruppen ein Fenster weihnachtlich oder winterlich zu gestalten. Diese wurden im Anschluss den einzelnen Tagen bis Weihnachten zugeteilt und die Fenster dann liebevoll beklebt und bemalt. Anstatt ein Türchen zu öffnen, wird nun jeden Tag ein weiteres Fenster der Schulseite, die in Richtung der Kreuztaler Stadthalle gerichtet ist, bei Dunkelheit erleuchtet, um die Zeit bis Weihnachten zu verschönern

 

Fotos: Leonard Zschenderlein und Friedrich Stellbrink

Text: Frau Büdenbender

Dez
02

Erlebnispädagogischer Tag der Stufe 5

 

Auch dieses Jahr fand der Erlebnispädagogische Tag der Fünftklässler statt. An diesem Tag haben die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, verschiedene Aufgaben mit der Klasse gemeinsam und möglichst effektiv zu lösen. Dabei besitzen die Aufgaben einen außerschulischen Charakter, um die Teamfähigkeit der Klassen zu stärken. An dem Tag haben sich die Fünftklässler drei Herausforderungen gestellt. Zum einen mussten sie eine Polsterung für ein rohes Ei bauen, damit dieses einen Fallschirmsprung aus dem 2. Stock überlebt. Eine weitere Aufgabe bestand darin, dass die Kinder eine Murmelbahn mit einer begrenzten Anzahl von Rohren bauen mussten, wobei die Murmel auf einer Distanz von 100m nicht auf den Boden fallen durfte. Bei der letzten Herausforderung wurde ein Spinnennetz aus Seilen gespannt, welches die Kinder ohne es zu berühren passieren mussten. Als weitere Steigerung musste dieser Parkour mit verbundenen Augen und nur mithilfe der Mitschüler bewältigt werdenDer Erlebnispädagogische Tag zeigt viele wichtige Eigenschaften wie Strukturierung, TeamfähigkeitFührungspotenzial, der Umgang mit Mitmenschen und Kommunikation, die man so im normalen Unterricht nicht direkt erkennen kann. Auf diese Erkenntnisse kann man aufbauen und die Kinder somit fördern und fordern. Die neuen Klassen 5 wachsen an diesem Tag als Gemeinschaft noch besser zusammen. Lehrer und Schülerschaft hatten auch dieses Jahr wieder Spaß an der Aktion und konnten viele wichtige positive Erkenntnisse sammeln. 

 

 

Text und Fotos: Milan Pruchnik und Till Schreiber 

Dez
01

Maskenpflicht am Sitzplatz

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass ab morgen, Donnerstag, 02.12.2021, die Maskenpflicht am Sitzplatz wieder eingeführt wird.

Thomas Grütz, Schulleiter

Nov
27

Ein voller Erfolg – die Kleidersammlung 2021 für das Friedensdorf Oberhausen

 

Dieses Jahr gab es am SGK – nach einjähriger Pause – wieder eine Kleidersammlung, die von den Religionskursen der Jahrgangsstufe 7 organisiert und durchgeführt wurde. Eine Woche vor und eine Woche nach den Herbstferien fand die Aktion statt. Warum wir das regelmäßig machen, ist einfach zu erklären: Gesammelt wurde wieder für die Kinder im Friedensdorf Oberhausen, wo Kinder behandelt und gesund gepflegt werden, in deren Ländern die medizinische Versorgung nicht so gut ist. 

 

Das Friedensdorf ist eine Einrichtung in Oberhausen, in die kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten aufgenommen werden. Die Kinder haben Verletzungen zum Beispiel von einer Gasexplosion oder Bombenangriffen. In den seltensten Fällen gibt es in den Heimatländern die Medikamente, die die Kinder brauchen. Deswegen werden sie nach Deutschland gebracht und behandelt. Wenn die Kinder wieder so gesund sind, dass sie zu ihren Familien nach Hause gebracht werden können, dürfen sie sich für die Rückreise in ihre Heimat eine Tasche mit Kleidungsstücken packen. Und natürlich brauchen sie die Kleidung auch schon für ihren Aufenthalt in Deutschland. Da die Kinder oft aus armen Familien stammen, sind sie auf viele Kleiderspenden angewiesen. 

Die Kleidersammlung fand nicht wie üblich im Foyer statt, sondern wegen der Bauarbeiten in der Pausenhalle. Dort wurde ein Stand aufgebaut, wo die Kleidersäcke entgegengenommen und später in den Musikbunker umgelagert wurden. Vor der ersten Stunde und in der ersten großen Pause halfen die Schüler*innen bei der Annahme der Kleidung. Ein Lehrer als Aufsichtsperson war selbstverständlich immer dabei. Gesammelt wurden gut erhaltene Kinder- und Jugendkleidung sowie Decken, Bettwäsche, Schuhe und Gehhilfen. Auch Lehrerinnen und Lehrer haben viele Kleiderspenden abgegeben. Es waren zum Ende hin so viele Kleidersäcke, dass sie gestapelt werden mussten. Der Musikbunker ist nun komplett voll.  

 

Die Kleider sollten eigentlich in diesen Tagen von Acht- und Neuntklässlern höchstpersönlich mit dem Bus nach Oberhausen gebracht werden, wo unsere Schülerinnen und Schüler selbst das Friedensdorf besuchen wollten. Dieser Besuch kann nun pandemiebedingt leider nicht stattfinden, aber die Kleidersäcke werden ihren Weg trotzdem zu den Friedensdorf-Kindern finden. 

 

Es wurde sehr viel abgegeben. Danke für die Spenden!!! Wir würden uns freuen, wenn nächstes Jahr wieder so viele Säcke zusammenkommen. 

 

die Schülerinnen und Schüler des kath. Religionskurses der Jgst. 7  

(für alle Religionskurse der Jahrgangsstufe 7) 

Seiten